Denkmalobjekt am Bahnhof von Halle (Saale) 

Eckdaten

Adresse Ernst-Kamieth-Str.2a, Halle (Saale)
Objektart Wohn-und Geschäftshaus
Anlage-/Investmentobjekt
Baujahr ca. 1927
Grundstücksfläche ca. 1.582,00 m²
Nutzfläche ca. 3.647,00 m²
Denkmalschutzobjekt ja
Kaufpreis auf Nachfrage

Objektbeschreibung

Das ehemalige Reichsbahnamt von Halle an der Saale wurde ca. 1927 erbaut und befindet sich auf einem ca. 1.582 m² großen Grundstück in der Nähe des Hallenser Hauptbahnhofs in der Südlichen Innenstadt.

Das Baudenkmal besteht aus Untergeschoss, Erdgeschoss sowie vier Obergeschossen und einen Dachgeschoss mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 3.647 m².

Das Objekt wurde bis zum Auszug vor ca. 7 Jahren als Bankfiliale genutzt.  Mögliche Nutzungen nach der Sanierung könnten ein Apartmenthaus für Studenten und Pendler, eine Senioreneinrichtung oder ein klassisches Wohn- und Geschäftshaus sein.

Lagebeschreibung

Das Denkmalobjekt befindet sich in der Südlichen Innenstadt von Halle (Saale) in direkter Nähe vom Hauptbahnhof.

Die Nachbarschaft ist geprägt durch Wohnungen, größere Verwaltungsgebäude, eine Schule sowie Bürohäuser.

Das Stadtzentrum von Halle (Saale) mit seinen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Universität, schulischen Einrichtungen, Parks und Erholungsgebieten ist in wenigen Fahrminuten zu erreichen.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist sehr gut. Ärzte, Apotheken und Einkaufmöglichkeiten werden in wenigen Gehminuten erreicht.

Über die A14 ist der Flughafen Leipzig-Halle sowie der Anschluss an die A9 in 30 Fahrminuten erreichbar.

Galerie